Musikfest Haslach 2016 - MUSIK VEREINT

Die Musikkapelle Haslach feierte vom 23.-26. Juni ihr 200-jähriges Bestehen mit einem großen Musikfest. Für ein solches Event braucht es viel fleißige Hände, für einen reibungslosen Ablauf. Getreu dem Motto "MUSIK VEREINT" hält man bei solchen Veranstaltungen zusammen und hilft mit. Beim Festumzug am Sonntag verkaufte die Narrenzunft die Umzugsplaketten in Form eines Notenschlüssels inkl. Bieröffner-Funktion. Vielen Dank an allen fleißigen Helfer bei der Mithilfe und dem Verkauf der Umzugsabzeichen.

Der alte Vorstand wird auch zum neuen

Sie leiten die Geschicke der Narrenzunft in den kommenden beiden Jahren.
Sie leiten die Geschicke der Narrenzunft in den kommenden beiden Jahren.

Was die Personalien betrifft, bleibt bei der Narrenzunft Neuravensburg alles beim Alten. Neue Ideen ließ die alte und neue Zunftmeisterin Lisa Heine allerdings dennoch bei der Generalversammlung am Samstag im Zunftraum in der Alten Schule verlauten: So soll das Narrenbaumstellen samt Schlüsselübergabe 2017 statt am Gumpigen Donnerstag am Fasnetssamstag über die Bühne gehen – unter einem neuen, vereinsübergreifenden Konzept.

Vorerst ist es nur einmal eine Idee, die es auch noch mit anderen Vereinen abzustimmen gilt. So jedenfalls erläuterte es Zunftmeisterin Lisa Heine, die nach 14 Jahren Amtszeit erneut und mit maximaler Zustimmung gewählt wurde.

Der zunehmend zurückgehenden Resonanz am Gumpigen Donnerstag wolle man begegnen, erläuterte Heine – und schlug eine Verlegung des Narrenbaumstellens samt Narrenfeuer, Schlüsselübergabe und „Umzügle“ vom Gumpigen Donnerstag auf den Fasnetssamstag vor.

mehr lesen

Sauberbären helfen mit bei der Dorfputzete in Neuravensburg

Bei frühlingshaften Temperaturen wurde auch in Neuravensburg kurz vor Ostern das Dorf von weggeworfenem Unrat befreit. So folgten etwa 25 Bären, sowie andere freiwillige Helfer dem gemeinsamen Aufruf der Dorfputzete in Neuravensburg. Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsteher wurden die einzelnen Gruppen aufgeteilt und schwärmten durchs ganze Dorf um liegengebliebenen Müll aufzusammeln.

Mit Rückblick auf den vergangenen Narrensprung im Januar 2016 sammelten wir Bären nochmals verstärkt die Straßenränder ab. Der einsetzende Schneefall behinderte am damaligen Sonntag die Aufräumarbeiten, sodass teilweise weggeworfene Gegenstände unter der Schneedecke verschwanden. Gemeinsam wurde unter anderem nochmals mit dem Fokus der Aufstellungsplatz, sowie entlang des Umzugsweges Ausschau nach liegengebliebenem Unrat gehalten.

Vielen Dank an alle helfenden Hände die sich bei der Aktion „Dorfputzete“ beteiligten.

Lebenslauf - Fasnet 2016

Persönliche Daten

 

 

mehr lesen

Neue Internetseite

Da mittlerweile allein in Deutschland ca. 45% aller Zugriffe auf Internetseiten mit mobilen Endgeräten erfolgt, haben auch wir uns dazu entschlossen, unseren Internetauftritt so zu überarbeiten, dass er auch mobil perfekt zu lesen ist.

Wir wünschen euch viel Spaß damit.

Auch Schnee­fall tut gu­ter Lau­ne kei­nen Ab­bruch

Neuravensburg - Nach etwas mehr als eineinhalb Stunden war am Samstag der große Narrensprung der Narrenzunft Neuravensburg vorbei. 64 Gruppen mit rund 3000 Hästrägern zogen frohgemut von der Alten Schule bis zur Festhalle hinauf - und feierten damit gleichzeitig den Beginn der Fasnet in der Region Wangen. Auch wenn es vor allem in der zweiten Hälfte des Umzugs heftig schneite, tat dies der guten Laune der Beteiligten des 25. Sprungs der Neuravensburger Bären keinen Abbruch. Gute Stimmung herrschte auch beim morgendlichen Zunftmeisterempfang.

"Also, ich bin sehr zufrieden", zog Zunftmeisterin Lisa Heine kurz vor halb vier am Samstagnachmittag Bilanz. Unfallfrei, farbenfroh, heiter hatte sich der vielschichtige Fasnets-Lindwurm präsentiert. Dass er von der Größenordnung her zwar wie der letztjährige, aber dennoch kleiner als in den Jahren davor ausfiel, begründete Lisa Heine mit "der in diesem Jahr doch recht kurzen Fasnet und der Tatsache, dass sich Termine konzentrieren und sich die Narren verteilen."

Alle Wangener Zünfte dabei

mehr lesen